Ergebnisse des Geschäftsjahres 2016-2017

Netto-Performance von 15,60 % im Geschäftsjahr 2016/2017 Das 56. Geschäftsjahr des Fonds schloss am 30. Juni 2017 und erlaubt die Ausschüttung eines stabilen Coupons von CHF 5.20 per 31. Oktober 2017. Lausanne, 25. Oktober 2017 – Der Schweizer Immobilienanlagefonds Solvalor 61 schloss per 30. Juni 2017 das Geschäftsjahr 2016/2017 mit einem Gesamtergebnis von CHF 36,9 Millionen ab. «Dank einer ausserordentlichen Performance von 15,60 % nimmt Solvalor 61 mit diesem Geschäftsjahr die Leader-Position unter den Schweizer Immobilienanlagefonds ein», freut sich Julian Reymond, Direktor Solvalor fund management SA. Die Mieterträge verzeichnen einen Zuwachs von 2,04 % und steigen auf insgesamt CHF 49,3 Millionen an. Der Gesamtaufwand beträgt CHF 27,2 Millionen, was einer leichten Erhöhung von 0,37 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Das Gesamtverhältnis der Aufwände gegenüber den Mieterträgen beträgt 55,09 %, gegenüber 56,01 % im Vorjahr. Dieser Rückgang wurde dank einer ausgezeichneten Beherrschung der Unterhalts- und Betriebskosten der Immobilien erzielt. «Die Vermarktung und Lieferung von 125 neuen Wohnungen in unmittelbarer Nähe der Stadtzentren von Bern und Genf erlaubte es, die Fondserträge zu steigern und die geografische Diversifikation des Immobilienbestandes zu verbessern», erläutert Julian Reymond. Zum Abschluss des Geschäftsjahres beträgt das Nettofondsvermögen von Solvalor 61 CHF 921,3 Millionen, gegenüber CHF 857,9 Millionen im Vorjahr, was einem Zuwachs von 3,7 % entspricht. Diese Erhöhung ist hauptsächlich das Ergebnis realisierter Investitionen in zwei Projekte in Ostermundigen (BE) und Petit-Lancy (GE) sowie der positiven Marktpreisentwicklung bei den Renditeliegenschaften. Die erwähnten Investitionen wurden vollumfänglich durch Hypothekarengagements finanziert. Dadurch liegt der Verschuldungsgrad per 30. Juni 2017 bei 3,17 % gegenüber 1,36 % im Vorjahr. Dies ist nach wie vor ein im Marktvergleich extrem tiefer Verschuldungsgrad, der die Weiterverfolgung einer risikoarmen Anlagestrategie ermöglicht. Die Wertschöpfung aus der Realisierung der beiden oben erwähnten Projekte sowie die Renovierungs-und Umbauarbeiten im Immobilienbestand spiegeln sich im Anlageertrag wider, der in diesem Geschäftsjahr 4,42 % beträgt. Beim Abschluss des Geschäftsjahres lag der Inventarwert pro Anteil bei CHF 193.38 bei einer Börsenkotierung von CHF 281.50 per 30. Juni 2017. Insgesamt erlauben das Nettoergebnis von Solvalor 61 und der Ertragsübertrag die Ausschüttung eines Coupons von CHF 5.20 netto pro Anteil an die Anteilsinhaber. Strategie und Ausblick Seit seiner Gründung im Jahr 1961 ist der Fonds einer auf langfristiger Planung von Investitionen – zur Schöpfung von Mehrwert oder für den Unterhalt der Immobilien – angelegten Strategie treu geblieben mit dem Ziel, den Immobilienbestand kontinuierlich aufzuwerten. Angesichts der geografischen Lage der Immobilien mit Schwerpunkt in den Stadtzentren von Lausanne und Genf bietet der Fonds Solvalor 61 seinen Anlegern einen dauerhaften Schutz für die Zukunft. Die effektive Durchschnittsmiete im Immobilienbestand bietet einen im Vergleich zum Markt interessanten Handlungsspielraum, der es erlaubt, ein mögliches Überangebot an Mietwohnungen in der Romandie zu kompensieren. Trotz niedriger Zinssätze wird an einer konservativen Verschuldungsstrategie mit sehr tiefem Leverage-Effekt festgehalten. Diese Strategie gewährleistet den Anteilsinhabern eine praktisch inexistente Risikoaussetzung gegenüber einem Zinsanstieg und erlaubt es dem Fonds auf diese Weise, auch in den nächsten Jahren eine stabile Dividende auszuschütten. Kontaktpersonen: Julian Reymond, Direktor Solvalor fund management SA: 058 404 03 00 Katrin Kümin, Media Relations: 052 202 63 30 katrin.kuemin@kkkommunikation.ch Disclaimer Für die in diesem Dokument enthaltenen Angaben wird keine Haftung übernommen. Sie können zudem nicht als Entscheidungsgrundlage für eine Anlage oder Investition angesehen werden. Die historische Performance und die Zusammensetzung des Portfolios bilden keine Garantie für die zukünftige Entwicklung und Zusammensetzung des Fonds. Die Informationen bezüglich der Performance berücksichtigen keinerlei Gebühren für Ausgabe und Rücknahme der Anteile. Die Veröffentlichung des Dokuments ausserhalb der Schweiz kann gewissen Einschränkungen unterliegen.