Solvalor 61 ist ein offener und unabhängiger Schweizer Immobilienanlagefonds mit einem Nettovermögen von mehr als CHF 973 Millionen. Er wurde 1961 gegründet und ist an der SIX Swiss Exchange kotiert.

Seit dem 1. Juli 1998 werden alle Immobilien aus Transparenzgründen als Direktbesitz gehalten anstatt über Immobiliengesellschaften, deren Aktien bei der Depotbank hinterlegt sind. Das Vermögen des Fonds besteht aus an der SIX Swiss Exchange gehandelten Anteilen. Der Anlagefonds besteht aus den Einlagen der Anteilinhaber, wobei für diese gemeinsamen Anlagen zuvor öffentlich geworben wurde. Die Leitungsgesellschaft verwaltet Liegenschaften, vereinnahmt deren Erträge und überwacht den Unterhalt der betreffenden Gebäude. Die Solvalor fund management SA befindet sich zu 100 % im Besitz der REALSTONE Holding SA.

Der Fonds Solvalor 61 stellt zwei Werte ins Zentrum seiner Geschäftstätigkeit:

  • das Wohlergehen der Mieter, indem angenehme und ergonomisch durchdachte Lebensräume geschaffen werden, bei denen der soziale Austausch im Mittelpunkt steht;
  • die nachhaltige Entwicklung seiner Bauten mit Hilfe des Labels Immolabel und einer Minergie-konformen Gestaltung.